Navigation öffnen
Zum Seitenanfang 
  • Warum ist Gott immer männlich?

    #RaumfürFragen.  Mein Religionsunterricht.

    Mitfragen, mitreden, mitdiskutieren: mein-reli.de

    Eine Iniative der Nordkirche

Bin ich mehr wert, wenn ich Geld hab?

Jetzt Frage beantworten

 

„Die Menschen bleiben immer gleich, ob reich oder arm. Jeder Mensch auf dieser Welt ist gleich viel wert, egal welche Kultur. Nationalität oder Aussehen er hat. Die eigentliche Frage müsste lauten: „Werde ich als Mensch genauso wertgeschätzt ohne, wie auch mit Geld?“ Der Wert eines Menschen bleibt, doch die Anerkennung und Wertschätzung wird von dem Geld beeinflusst, denn letzten Endes ist es Geld, was für die Menschen zählt. Sie gucken hinauf zu den reichen und Gebildeten.“
(Jasmin, 14, Schülerin)

„Keine Summe der Welt kann den Wertigkeitsgrad eines Menschen bestimmen. Dennoch neigt das gesellschaftliche System dazu, den Menschen hinsichtlich seines Ranges oder der Höhe seines Vermögens zu bevor- oder benachteiligen. Aus religiöser Sicht betrachtet, ist jedoch kein Mensch mehr wert als der andere.“
(Maka, 18)

 
 

„Jeder sollte sich die Frage stellen, welchen Status man Geld verleiht. Einige Menschen sind glücklich mit wenig Geld einige Personen erst mit viel Geld. Doch der Wert eines Menschen verändert sich nicht durch Geld, höchstens die Persönlichkeit und die Vernunft damit umzugehen.“
(Deniz, 18)

„Ich denke das kommt ganz darauf an wo du „mehr“ Geld hast. An einem Ort wo das Geld, eigentlich eine geschickte Lösung um Wirtschaft zu betreiben und Menschen zu kontrollieren, höher angesehen ist als die Menschlichkeit und das Zusammenleben, wirst du mit Sicherheit mehr „wert“ sein. Doch zu welchem Preis?“
(Tim, 18, Schüler)

 
 

„Nein! Man ist auf keinen Fall mehr wert wenn man eine größere Summe auf dem Konto hat oder viele Immobilien. Man ist etwas wert, wenn man Werte vertritt, die ein angenehmes Leben in unserer Gesellschaft ermöglichen. Höflichkeit, Toleranz oder einfach nur Respekt und Akzeptanz machen, dass ein Mensch etwas wert ist. Durch diese Sachen verdient man (für gewöhnlich) kein Geld und man braucht auch keins zu investieren, um vor Gott einen Wert zu haben.“
(Charlotte, 15)

„Ich bin auf jeden Fall mehr wert als ich Geld habe. Man sagt ja auch man ist reich an Persönlichkeit, reich an Liebe oder oder oder. Egal wie viel Geld ich habe ich bin immer noch die Gleiche Svea, die ich vorher auch war. Geld macht mich auch nicht wichtiger, vor allem nicht vor Gott, denn vor Gott ist jeder gleich. Auf mich wird auch nicht mehr geachtet wenn ich mehr Geld hab oder ich werde auch nicht mehr beschützt. Wenn ich Leute neu kennenlerne können die ja auch nicht nur an meinem „Hallo“ erkennen, ob ich Geld habe oder nicht.“
(Svea, 14)

 
 

„Jeder Mensch ist gleich viel wert. Egal ob jung oder alt, krank oder gesund, reich oder arm. Geld beeinflusst unser Leben täglich in direkter Weise, aber macht es uns zu einem besseren Menschen? Meiner Meinung nach tut es dies nicht, da unsere Verhaltensmuster oftmals gewahrt bleiben, d.h.: obwohl man beispielsweise im Lotto gewonnen hat sich noch gleich verhält, und somit nicht mehr wert macht.“
(Ivan, 16, Schüler)

„Nein jeder Mensch ist so viel wert, wie sein Inneres wert ist.“
(Saheen)

 
 

„Viele Menschen zeichnen sich aus, in dem sie zeigen was sie besitzen (teure Handys, die neuesten Markensachen, teure Handtaschen) dabei finde ich geht es mehr darum wie es in diesen Menschen aussieht. Ihre Persönlichkeiten, ihre Interessen und Hobbies interessieren mich persönlich mehr als ihr Aussehen und ihr Besitz.“
(Sarah, 18)

„Nein, ist man nicht. Geld ist zwar etwas Schönes, etwas was einen befriedigt, jedoch kann man sich vom Geld keine grundlegenden, überlebensnotwendigen Bedürfnisse erkaufen. (Gesundheit, Liebe usw.) Man ist nicht reich, wenn man viel Geld hat, sondern wenn man gesund ist, Liebe, Wertschätzung usw. bekommt. (die Basis des psychischen Wohlstandes)“
(Keine Angabe, 17, Auszubildende)

 
 

„Ich finde nicht dass ich mehr wert bin, wenn ich viel Geld habe. Ich bin genauso viel wert wie jeder andere Mensch auf dieser Welt.“
(Keine Angabe, 18)

„In der heutigen Gesellschaft ist es leider so, dass Menschen mit mehr Geld oft besser behandelt werden. Ich denke Geld verschafft einem manchmal Vorteile oder einen guten Start in das Leben. Geld ist aber nicht alles und macht auch oft nicht glücklich.“
(Helena, 19)

 
 

„Nein, das wird uns aber gern suggeriert.“
(Grit, 39, Lehrerin)

„Ich nicht. Geld macht es mir möglich, mich in dieser Welt zu bewegen und physisch zu existieren. Ermöglichst mir materiellen Wohlstand, materielle Wertigkeiten die mir das Leben zum Teil erleichtern.“
(Keine Angabe)

 
 

„Es kommt darauf an, für wen man mehr bzw. weniger Wert ist. Im Familienkreis und/oder engem Freundeskreis spielt Geld eine untergeordnete Rolle. In diesem Fall ist man mit viel Geld nicht mehr wert als sonst. Nichts desto trotz ist man im Alltag klar im Vorteil, wenn man mehr Geld hat, bzw. man wird in bestimmten Bereichen bevorzugt. Bspw. Im Gesundheitswesen. (Privatzahler/Kassenpatient)“
(Musa, 31)

„Unter keinen Umständen ist man mehr wert, wenn man mehr Geld hat. Weder auf der sozialen Ebene, noch auf der Ebene der Religion. Egal welcher Religion sei es Katholisch, Evangelisch oder Muslimisch. Am Ende kommt es auf die eigenen Werte an, um sich von der Masse abzuheben.“
(Lukas, 18, Schüler)

 
 

„Meiner Meinung nach ist man nicht mehr wert, wenn man Geld hat. Nicht auf einer sozialen oder religiösen Ebene. Am Ende kommt es immer darauf an, bei seinen eigenen Werten zu bleiben und sich nicht negativ beeinflussen zu lassen.“
(Harald, 18, Schüler)

„Der Wert eines Menschen lässt sich an materiellen Dingen, wie z.b. an Geld messen. Mit Geld kann man allerdings beruhigt leben, ohne sich Gedanken um Finanzielles zu machen. Es ist eine wichtige Grundlage, hat allerdings nichts mit dem Wert des Menschen zu tun.“
(Aleyna, 18, Schülerin)

 
 

„Jeder Mensch hat seine eigene Persönlichkeit, seinen eigenen Charakter, und seine eigene Art. Jede Person hat etwas was die andere Person nicht hat. Natürlich ist jede Person anders, jedoch ist keine Person mehr oder weniger wert. Und schon gar nicht wenn man Geld hat. Was ist Geld? Geld ist Papier, mehr nicht. Jedes Menschenleben ist gleichviel wert, unabhängig von allen anderen Faktoren.“
(Abhisheh, 18, Schüler)

„Nein. Man ist nicht mehr wert nur weil man viel Geld hat. Jeder Mensch ist gleich. Egal, welches Geschlecht, welche Hautfarbe oder welchen sozialen Status man hat.“
(Joyce, 18, Schülerin)

 
 

„Wie viel du wert bist ist absolut unabhängig davon wie wohlhabend du bist. Ein Hausmeister ist genauso viel wert wie ein Chirurg. Geld spielt dabei keine Rolle. Außerdem sind die meisten reichen Menschen abgehobener und hochnäsiger und sehen alles als selbstverständlich. Menschen jedoch, die weniger wohlhabend sind, sind meistens hilfreicher und barmherziger, weil sie wissen, wie es ist nichts zu haben. Außerdem liegen wir alle im Endeffekt im selben Grab egal ob arm oder reich.“
(Baska, 18, Schülerin)

„Nein, ich bin nicht mehr wert, wenn ich mehr Geld hätte, weil Geld allein macht nicht glücklich und wenn man nicht glücklich ist ist man auch nicht mehr wert.“
(Johanna, 18, Schülerin)

 
 

„Auf jeden fall NEIN! Geld ist nicht alles im Leben. Es gibt Werte wie Persönlichkeit, die einen Menschen ausmachen. Geld kann die Denk- und Handlungsweise eines Menschen nicht verändern. Es gibt Menschen mit wenig Geld, die mit ihrer Art viel mehr zur Gesellschaft beitragen als Menschen mit viel Geld.“
(Luka, 19, Schüler)

„Ob man mehr wert ist, wenn man mehr Geld hat kommt drauf an wie man es betrachtet oder wie man sich verhält. Wenn man viel Geld aber eine schlechte Persönlichkeit hat ist man meiner Meinung nach defenitiv nicht viel wert. Aber auch nicht, wenn man das Geld nicht für gute Zwecke nutzt. Andererseits sollten/sind alle Menschen gleich viel wert. (sein)“
(Sarah, 17, Schülerin)

 
 

„Ich bin der Meinung, dass Geld einen Menschen nicht besser macht. Jeder sollte ein gutes und reines Herz besitzen, wenn dies nicht vorhanden ist spielt es keine Rolle ob du reich oder arm bist.“
(Dilan, 17, Schüler)

„Ich finde nicht, dass man mehr wert ist wenn man Geld hat, mit dem Geld kann ich mir keinen Charakter, Freunde oder Liebe kaufen. Was bringt einem viel Geld, wenn dich keiner mag weil man keine schöne Persönlichkeit hat? Dazu ist man nur mehr wert, weil die Leute einen ausnutzen möchten.“
(Giana, 17, Schülerin)

 
 

„Ich bin der Meinung dass es nicht wichtig ist ob man viel oder wenig Geld hat. Man kann auch ein guter Mensch sein wenn man nicht viel Geld hat und man genauso viel wert sein wie Leute die Geld haben. Es spielt keine Rolle in dieser gesellschaft ob man viel oder wenig Geld hat, wenn du ein gutes Herz hast bist du mehr wert als alles Geld der Welt.“
(Maya, 16, Schülerin)

„Nein, denn man stirbt nimmt man die Beliebtheit die man hat, seinen Reichtum nicht mit ins Grab. Gott beurteilt einen Menschen nicht nach Reichtum und Aussehen, sondern nach dem Charakter und seinen vollbrachten Taten im Leben.“
(Natalia, 17, Schülerin)

 

Jetzt Frage beantworten

Frage der Woche

Jede Woche findet ihr eine neue Frage mit euren Antworten. Du möchtest mitfragen, mitreden und mitdiskutieren? Dann reiche DEINE Antwort ein oder sende uns deine Frage. Wir freuen uns über einen anregenden Austausch. #RaumfürFragen